Schlagwort-Archive: GuV-Übersetzung

20111014 IFRS Kennzahlen / Financial Ratios. Dictionary. Deutsch / Englisch

Finanzübersetzung Deutsch-Englisch / Terminologieempfehlung der SPKG BATTENSTEIN GmbH

100 IFRS Kennzahlen / Financial Ratios. Dictionary. Deutsch / Englisch

von Henryk Deter, Michael Diegelmann, Ulrich Wiehle, Peter Noel Schömig, Michael Rolf, Peter N Schömig

ISBN-10: 3-9809461-2-6

ISBN-13: 978-3-9809461-2-4

Beschreibung

Die Besonderheit dieses Kennzahlen-Dictionaries liegt in der Struktur und der inhaltlichen Darstellung jeder einzelnen Kennzahl:

– in Theorie & Praxis gängigste Formel

– leicht nachvollziehbare Beispielrechnung

– Prägnante und verständliche Erläuterung

– Kritische Würdigung anhand von Vor- und Nachteilen

– Darstellung aller Kennzahlen in deutscher und englischer Sprache

„Die prägnante inhaltliche Darstellung aller relevanten Kennzahlen sowohl in deutscher und englischer Sprache ist ideal auf die heutigen Bedürfnisse der beruflichen Praxis zugeschnitten. Dieses Handbuch schließt eine Lücke in der betriebswirtschaftlichen Literatur und ich kann es nur jedem meiner Kunden ans Herz legen.“

Dr. Sven Oleownik,
Geschäftsführer, Deloitte & Touche Corporate Finance GmbH

„Für Professoren und Studenten wird dieses Handbuch nicht zuletzt in internationalen Studiengängen unverzichtbar werden, denn es ist ein übersichtliches und kompaktes Nachschlagewerk für alle Wirtschaftswissenschaftler.“

Prof. Dr. Stefan Jugel,
University of Applied Science Wiesbaden

Kurzbeschreibung

Auf insgesamt 240 Seiten werden im handlichen DIN A6-Format die 100 wichtigsten Finanz-Kennzahlen auf Deutsch sowie in der englischen Übersetzung übersichtlich dargestellt. Das Nachschlagwerk trägt dabei durch seine Zweisprachigkeit den hohen Anforderungen globalisierender Märkte Rechnung. Die Besonderheit dieses Kennzahlen-Dictionaries liegt in der Struktur und der inhaltlichen Darstellung jeder einzelnen Kennzahl: 1. In Theorie & Praxis gängigste Formel, 2. Leicht nachvollziehbare Beispielrechnung, 3. Prägnante und verständliche Erläuterung, 4. Kritische Würdigung anhand von Vor- und Nachteilen, 5. Darstellung aller Kennzahlen in deutscher und englischer Sprache. Unverzichtbar für jeden, der beruflich oder im Studium mit Kennzahlen in Berührung kommt!

Inhaltsverzeichnis

Aus dem Inhalt:
– Beispielhafter Jahresabschluss
– Kennzahlen der Gewinn-und Verlustrechnung
– Bilanzkennzahlen
– Cash Flow-Kennzahlen
– Profitabilitätskennzahlen
– Liquiditätskennzahlen
– Kennzahlen der Unternehmensbewertung

20110724 FAQ: E-Bilanz / § 5b EStG Was bedeutet XBRL? XBRL = eXtensible Business Reporting Language

FAQ: E-Bilanz / § 5b EStG Was bedeutet XBRL? XBRL =  eXtensible Business Reporting Language

E-Bilanz Übersetzung Deutsch-Englisch XBRL

E-Bilanz Übersetzung Deutsch-Englisch XBRL

XBRL definiert einen globalen, offenen Standard zum Austausch von Unternehmensdaten. XBRL wurde in den letzten zehn Jahren von XBRL International http://www.xbrl.org entwickelt, an der weltweit etliche Organisationen beteiligt sind.

XBRL wird jetzt schon bei der US-Börsenaufsicht (SEC) oder dem elek­tronischen Bundesanzeiger bei der Offenlegung von deutschen Jahresabschlüssen verwendet.

XBRL Deutschland e.V. http://www.xbrl.de

Maschinenlesbarkeit der XBRL-Taxonomie spart erhebliche Zeit bei der Finanzverwaltung

Die XBRL-Taxonomie ist  vergleichbar mit einem Kontenrahmen, bestehend aus Bilanz- und GuV-Positionen. Jedem Wert in einem XBRL-Dokument ist ein Element aus der XBRL-Taxonomie zugeordnet. Als Konsequenz ist das Dokument maschi­nenlesbar. Die Finanzverwaltung reduziert so ihren erheblichen manuellen  Zeitaufwand.

Haupttaxonomie für E-Bilanzen  http://www.esteuer.de/schnittstellen.php und http://www.abra-search.com.

IT-Folge: Es werden XBRL-Schnittstellen benötigt.

Hintergrund:

In Deutschland müssen alle Unternehmen voraussicht­lich für alle Wirtschaftsjahre, die nach dem 31.12.2011 beginnen, als Anlage zur elektronischen Steuererklärung eine elektronische Steuerbilanz sowie Gewinn- und Ver­lustrechnung (E-Bilanz) einreichen.

 

 

20101017 § 87 AO – Amtssprache / Die SPKG BATTENSTEIN GmbH übersetzt fristgerecht für Steuerberater & Wirtschaftsprüfer fremdsprachige Dokumente zur Vorlage bei den Finanzbehörden

§ 87 AO – Amtssprache

Abgabenordnung

Dritter Teil (Allgemeine Verfahrensvorschriften)
Erster Abschnitt (Verfahrensgrundsätze)
3. Unterabschnitt (Besteuerungsgrundsätze, Beweismittel)
I. (Allgemeines)

(1) Die Amtssprache ist deutsch.

(2) Werden bei einer Finanzbehörde in einer fremden Sprache Anträge gestellt oder Eingaben, Belege, Urkunden oder sonstige Dokumente vorgelegt, kann die Finanzbehörde verlangen, dass unverzüglich eine Übersetzung vorgelegt wird. In begründeten Fällen kann die Vorlage einer beglaubigten oder von einem öffentlich bestellten oder beeidigten Dolmetscher oder Übersetzer angefertigten Übersetzung verlangt werden. Wird die verlangte Übersetzung nicht unverzüglich vorgelegt, so kann die Finanzbehörde auf Kosten des Beteiligten selbst eine Übersetzung beschaffen. Hat die Finanzbehörde Dolmetscher oder Übersetzer herangezogen, erhalten diese eine Vergütung in entsprechender Anwendung des Justizvergütungs- und -entschädigungsgesetzes.

Die SPKG BATTENSTEIN GmbH übersetzt fristgerecht und zeitnah für Steuerberater und Wirtschaftsprüfer Dokumente in beglaubigter Form zur Vorlage bei den Finanzbehörden.  Die öffentlich bestellten oder beeidigten Übersetzer übersetzen u.a.: Belege, Bilanzen, GuV, Handelsregistereinträge, Satzungen, Verträge in und aus allen europäischen respektive weltweiten Handelssprachen.

Weitere Informationen über Fachübersetzungen für Steuerberater & Wirtschaftsprüfer geben wir Ihnen gerne.

www.recht-wp-uebersetzung.de / Tel.: 0211-370028