Schlagwort-Archive: Übersetzer Recht

20190105 Steuerrechtliche Übersetzungen weltweit = SPKG BATTENSTEIN GmbH

Im Bereich Steuerrechtliche Übersetzung / Tax Translation bieten wir unseren Kunden ein umfassendes Angebot an Übersetzungsleistungen.

Die Steuerberatung unterliegt einem starken Wandel, Globalisierung und Digitalisierung sind nur zwei wesentliche Treiber.

Unsere Teams übersetzen die neuen Entwicklungen im nationalen und internationalen Steuerrecht und nutzen dabei auch die Expertise unserer internationalen Partner.

Wir übersetzen Sachverhalte aus grundlegenden Steuerberater-Tätigkeiten ebenso wie für komplexe Themengebiete (Übersetzungen für Verbände & Wissenschaftsübersetzung).

Beglaubigte Übersetzungen für Steuererklärung, Jahresabschluss, die Einführung eines Tax Compliance Management Systems und vieles mehr.

Übersetzung M&A

Übersetzung Deal Advisory

Übersetzung Tax Compliance

Übersetzung Family Offices

Übersetzung Bundesanzeiger

Übersetzung Jahresabschlüsse

Übersetzung Betriebsprüfung & Streitbeilegung

Übersetzung Zollrecht, Umsatzsteuer, Quellensteier

Übersetzung Unternehmenskäufe im In und Ausland

Übersetzung Steuerliche Due Diligence Prüfung

Übersetzung Verständigungsverfahren

Übersetzung Restrukturierungen

20181216 Beglaubigte Übersetzungen für Rechtsanwälte, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer // weltweit

Beglaubigte Übersetzungen als Eilübersetzung // weltweit // alle Weltsprachen //
Beglaubigte Übersetzungen für Rechtsanwälte, Steuerberater undWirtschaftsprüfer =

SPKG BATTENSTEIN GmbH / Düsseldorf

Info Tel.  +49 211 370028

Sie senden an unsere Emailadresse

Sie senden an unsere Emailadresse das zu beglaubigende Dokument.

Sie teilen uns mit für welches Bestimmungsland und für welche Behörde Ihre Dokumente übersetzt und beglaubigt werden müssen

Ihr Übersetzer ist muttersprachlicher Fachübersetzer / Expertenübersetzer mit der erforderlichen Beeidigung/Vereidigung und Qualifikationen zur Beglaubigung.

Sie erhalten von uns die mit Stempel und Unterschrift versehene, Beglaubigte Übersetzung postalisch / per DHL zugeschickt.

FAQ: Was ist eine Beglaubigung ?

Beglaubigungen sind Echtheitsbescheinigungen, die die Vollständigkeit und Richtigkeit einer Übersetzung bescheinigen. Sie können nur von einem zur Beglaubigung beeidigten oder vereidigten Übersetzer ausgestellt werden und sind als gedrucktes Original mit Stempel und Unterschrift rechtsgültig.

Die beglaubigenden Übersetzer werden vom jeweils zuständigen Landgericht zur Beglaubigung beeidigt oder vereidigt. Die Formulierung variiert nach Bundeslandunterschiedlich. Die Bedeutung ist aber identisch.

Wichtig ist, dass eine Beglaubigung keine Auskunft über die Echtheit des Ausgangsdokuments enthält. Diese muss, im erforderlichen Fall, von einem Notar bestätigt werden.

20121222 Wo findet man Übersetzungen zum Insolvenzrecht/zur Insolvenzordnung ins Englische?

FAQ:   Insolvenzrecht  – Übersetzung ins Englische

Wo findet man Übersetzungen zum  Insolvenzrecht/ zur Insolvenzordnung ins Englische?

Gibt es eine Übersetzung der Insolvenzordnung ins Englische?

Internetempfehlung der SPKG BATTENSTEIN GmbH:

Das Bundesministerium der Justiz in Zusammenarbeit mit JURIS  stellt hier Übersetzungen zur Verfügung:

http://www.gesetze-im-internet.de/englisch_inso/index.html

Insolvenzordnung  / Insolvency Statute

Hinweis:  Translations of these materials into languages other than German are intended solely as a convenience to the non-German-reading public. Any discrepancies or differences that may arise in translations of the official German versions of these materials are not binding and have no legal effect for compliance or enforcement purposes.

 

Juristische Übersetzungen / weltweit beglaubigt / fristgerecht geliefert durch  die SPKG BATTENSTEIN GmbH in 40213 Düsseldorf / Information: +49 211 370028

20111030 Wo finde ich die Englische Übersetzung zum Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen?

Wo finde ich die Englische Übersetzung zum

Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen?

Act Against Restraints of Competition

Übersetzung durch das Bundeskartellamt

Translation provided by the Bundeskartellamt

http://www.gesetze-im-internet.de/englisch_gwb/index.html

20110922 BDÜ PM: Internationaler Übersetzertag 30.September 2011

Internationaler Übersetzertag 2011
(Berlin, 21. September 2011) Am 30. September ist Internationaler
Übersetzertag. Der Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer
e.V. (BDÜ) nimmt das Datum zum Anlass, um auf die Bedeutung der
Übersetzer für Kultur, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft aufmerksam zu
machen. „Die Arbeit der Übersetzer ist für die meisten Menschen
unsichtbar“, so BDÜ-Präsident André Lindemann. „Eine Übersetzung
erkennt man in der Regel nicht.“ Dabei sind Übersetzungen im Alltag
überall präsent – nicht nur in Form von internationaler Literatur. Auch der
Text auf der Brotpackung aus Schweden, die Produktbeschreibung
im Modekatalog aus England oder die Bedienungsanleitung des
Computers aus den USA sind in der Regel Übersetzungen. Wurde
ein Text gut übersetzt, so ist ihm nicht anzumerken, dass er eine
Übersetzung und kein „Original“ ist.
Etwa 80 Prozent der deutschen Unternehmen haben
Übersetzungsbedarf. Sowohl Importeure als auch Exporteure
benötigen die Leistungen von Sprachexperten. Es gibt keine
Branche, in der Übersetzer nicht im Einsatz sind. Das
Marktvolumen des deutschen Übersetzungsmarktes liegt nach
Schätzungen des Verbandes bei 750 Millionen bis 1 Milliarde Euro
im Jahr. Studien gehen von einem jährlichen Wachstum von 10
Prozent aus, nicht nur in Deutschland sondern weltweit. Laut
Mikrozensus 2010 des Statistischen Bundesamtes gibt es 40.000
Dolmetscher und Übersetzer in Deutschland, davon 14.000 Männer
und 26.000 Frauen. Im Vergleich zu den Zahlen aus dem Jahr
2003 hat sich die Anzahl der Dolmetscher und Übersetzer
verdoppelt. Mehr als die Hälfte der Dolmetscher und Übersetzer in
Deutschland arbeitet heute freiberuflich.
Die internationale Übersetzerorganisation „FIT“ (Fédération
Internationale des Traducteurs) hat den internationalen
Übersetzertag im Jahr 1991 eingeführt. Das Datum geht zurück auf
den Todestag des Heiligen Hieronymus, der die Bibel ins
Lateinische übersetzte und als Schutzpatron der Übersetzer gilt.
Über den Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer e.V.:
Der Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer e.V. (BDÜ) mit Sitz in Berlin vertritt
seit über 50 Jahren die Interessen von Dolmetschern und Übersetzern gegenüber Politik
und Öffentlichkeit.

20110902 Fachkonferenz: SPRACHEN & BERUF 2011 26.-28.Oktober 2011 Radisson Blu Hotel Berlin

10. Konferenz für Fachsprachen & Business Kommunikation

in der internationalen Wirtschaft

26.-28.Oktober 2011

Radisson Blu Hotel Berlin

 

Russell Stannard und Kathryn Board eröffnen die Sprachen und Beruf 2011

Berlin. Vom 26. bis 28. Oktober wird die Sprachen und Beruf, Konferenz für Fremdsprachen und Business Kommunikation, erstmals in Berlin im Radisson Blu Hotel stattfinden. Die zehnte Sprachen und Beruf eröffnen Russell Stannard sowie Kathryn Board. Der britische Universitäts-Professor Stannard ist bekannt für seine Online-Videos, mit denen er Lehrern und Trainern Web 2.0 Tools näher bringt. Dank ihrer langjährigen internationalen Berufserfahrung ist Kathryn Board bestens vertraut mit interkulturellen und mehrsprachigen Herausforderungen im Wirtschaftsleben.

Auf der Fachkonferenz dreht sich alles um das Zusammenspiel von Fremdsprachen, interkultureller Kommunikation und erfolgreichem internationalen Handeln. Wie machen Unternehmen ihre Mitarbeiter fit für die Arbeit auf dem globalen Markt? Welche interkulturellen Kompetenzen entscheiden über den Erfolg im internationalen Geschäft? Wie können bei der voranschreitenden Internationalisierung der Arbeitswelt fremdsprachige Fachkräfte in den Arbeitsprozess integriert werden? Sind es tatsächlich die Sprachkenntnisse die zur erfolgreichen Zusammenarbeit führen? Diese und weitere Fragen diskutieren im weiteren Konferenzprogramm Experten und Meinungsführer. Die Sprachen und Beruf wendet sich an Personalverantwortliche in Unternehmen und Institutionen, Weiterbilder und Trainer, die sich mit fremdsprachlicher Weiterbildung und interkultureller Kommunikation beschäftigen.

Zeitnah zur Konferenz findet vom 28. bis 30. Oktober die EXPOLINGA Berlin, die führende Messe für Sprachen und Kulturen im deutschsprachigen Raum, in Berlin statt. Rund 200 Aussteller aus 30 Ländern präsentieren ihre Angebote zum Fremdsprachenlernen und -lehren. Für Teilnehmer der Sprachen und Beruf ist der Eintritt frei.

Informationen zu den Themen gibt es auf der Konferenzwebseite unter www.sprachen-beruf.com.

SPRACHEN & BERUF 2011

Konferenz für Fremdsprachentraining & Business Kommunikation in der internationalen Wirtschaft

26. – 28. Oktober 2011

Radisson Blu Hotel Berlin

Teilnahme: 400 Euro, Studenten 190 Euro, Gruppenpreise auf Anfrage

Veranstalter: ICWE GmbH, www.icwe.net

Kontakt: Katharina Götze, Tel.: +49 (0)30 310 18 18-0,

info@sprachen-beruf.com, www.sprachen-beruf.com

20110402 Deutsche Gerichtsbezeichnungen und ihre Übersetzungen in 10 Sprachen

Terminologie / Recht / Linkhinweis

Deutsche Gerichtsbezeichnungen und ihre Übersetzungen in 10 Sprachen

http://www.auswaertiges-amt.de/cae/servlet/contentblob/373544/publicationFile/3862/Gerichtsbezeichnungen.pdf;jsessionid=73760ED6FD17868B48310E2AA991B00E

AMTLICHE BEZEICHNUNGEN DEUTSCHER GERICHTE

Die vorliegende Liste deutscher Gerichte mit ihren amtlichen Übersetzungen ins Englische,

Franzosische, Spanische und Russische wurde in Absprache mit dem Sprachendienst des

Bundesministerium der Justiz erarbeitet und um Übersetzungen ins Bulgarische, Italienische,

Kroatische, Mazedonische, Polnische und Turkische erganzt.

Entstehung der fremdsprachigen Bezeichnungen

Die Verwendung der vorliegenden Übersetzungen hat sich in der Praxis bewahrt, da sie die

Stellung der einzelnen Gerichte im deutschen Gerichtsaufbau widerspiegelt, unabhangig davon,

ob der Übersetzung eine vergleichbare Funktion eines Gerichts im jeweiligen Sprachraum

entspricht. Daruber hinaus wurde versucht, die einzelnen Sprachfassungen einander so weit wie

moglich anzugleichen.

Benutzung der fremdsprachigen Bezeichnungen

Nach der Übersetzung sollte grundsatzlich die deutsche Gerichtsbezeichnung in Klammern

hinzugefugt werden. Auf diese Weise wird deutlich, dass eine etwaige Ubereinstimmung der

Übersetzten Bezeichnung des deutschen Gerichts mit der Bezeichnung eines Gerichts im

jeweiligen Sprachraum nicht ohne weiteres auch auf eine gleiche Funktion des deutschen und

auslandischen Gerichts hinweist. Zugleich wird den Leserinnen und Lesern der Übersetzung mit

dem Klammerzusatz ein eindeutiger Hinweis gegeben, an welches deutsche Gericht sie sich ggf.

wenden konnen.

In den folgenden Listen sind die Gerichtsbezeichnungen in den Fremdsprachen als Eigennamen nach den fur die jeweilige Sprache geltenden Regeln der

Grosschreibung aufgefuhrt. Sollten die fremdsprachigen Bezeichnungen als Oberbegriffe verwendet werden (z. B. „die Amtsgerichte in der Bundesrepublik

Deutschland“), werden samtliche Bestandteile der Übersetzung kleingeschrieben.

20110127 BGH Entscheidung: Verfahren unter Mitwirkung einer nicht deutsch sprechenden Schöffin muss neu verhandelt werden

Nr. 13/2011

Verfahren unter Mitwirkung einer nicht deutsch sprechenden Schöffin muss neu verhandelt werden

Das Landgericht hat die Angeklagten G. und K. wegen besonders schweren Raubs jeweils zu einer Freiheitsstrafe von vier Jahren, den Angeklagten A. wegen Beihilfe zum besonders schweren Raub zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr und sechs Monaten auf Bewährung verurteilt.

Nach den Feststellungen des Landgerichts überfielen die Angeklagten G. und K. zusammen mit dem gesondert Verfolgten F. am 15. April 2009 den Penny-Markt in Köln-Sürth. Sie bedrohten die Kassiererinnen mit einem Gasrevolver und erbeuteten 1.445 €. Der Angeklagte A. wartete zusammen mit dem nicht revidierenden Mitangeklagten C. im Fluchtfahrzeug.

Der 2. Strafsenat des Bundesgerichtshofs hat das Urteil auf die Revisionen der Angeklagten aufgehoben, da die Strafkammer mit einer der deutschen Sprache kaum mächtigen Schöffin nicht vorschriftsmäßig besetzt gewesen war (§ 338 Nr. 1 StPO). Die Heranziehung einer nicht sprachkundigen Schöffin verstößt gegen den Grundsatz, dass die Gerichtssprache deutsch ist (§ 184 S.1 GVG) und verletzt zudem den im Strafprozess geltenden Grundsatz der Unmittelbarkeit (§ 261 StPO). Eine sprachunkundige Schöffin ist – ebenso wie ein tauber oder blinder Richter – jedenfalls partiell unfähig, der Verhandlung selbst zu folgen. Das GVG hat die insoweit bisher bestehende Regelungslücke durch Einfügung des seit dem 30. Juli 2010 geltenden § 33 Nr. 5 GVG geschlossen. Danach sollen Personen ohne hinreichende Sprachkenntnis nicht zu Schöffen berufen werden und sind von der Schöffenliste zu streichen. Die Teilnahme einer für die Schöffin herangezogenen Dolmetscherin für die russische Sprache an allen Beratungen der Strafkammer begründet überdies einen Verstoß gegen das Beratungsgeheimnis des § 193 GVG.

Urteil vom 26. Januar 2011 – 2 StR 338/10

Landgericht Köln – Urteil vom 4. November 2009 – 113 KLs 1/09 41 Js 162/09 (StA Köln) –

Karlsruhe, den 26. Januar 2011