Schlagwort-Archive: Urkundenübersetzung

20110703 § 16 Abs. 4 BeurkG Bedeutung des geeigneten Dolmetschers für die Wirksamkeit des beurkundeten Rechtsgeschäfts

§ 16 Abs. 4 BeurkG Bedeutung des geeigneten Dolmetschers für die Wirksamkeit des beurkundeten Rechtsgeschäfts

http://www.notarkammer-hamm.de/seiten/fach/kammerreporte/KR_06_3/dolmetscher.htm

Hinzuziehung ungeeigneter Dolmetscher

Gemäß § 16 Abs. 4 BeurkG ist in den Fällen, dass ein Beteiligter der Urkundssprache nicht mächtig ist, für die Übersetzung in der notariellen Verhandlung ein Dolmetscher hinzuzuziehen, falls der Notar nicht selbst übersetzt. Aus gegebenem Anlass weist die Notarkammer darauf hin, dass für den Dolmetscher die §§ 6 und 7 BeurkG entsprechend gelten. Dies bedeutet, dass eine Person, die mit Urkundsbeteiligten nahe verwandt ist oder der aus dem beurkundeten Rechtsgeschäft ein rechtlicher Vorteil erwächst, als Dolmetscher nicht herangezogen werden kann. Eine Missachtung dieser absoluten Ausschließungsgründe führt zur Unwirksamkeit oder zumindest Teilunwirksamkeit des beurkundeten Rechtsgeschäfts (vgl. Winkler, BeurkG, 15. Aufl., §16 Rz 23)

___________________________________________________________________________________________

Die SPKG BATTENSTEIN GmbH übersetzt bundesweit für Notariate. Beeidigte Übersetzer der SPKG BATTENSTEIN GmbH liefern im Notariatsauftrag beglaubigte Eilübersetzungen über Feiertage und Wochenenden.

Rechtsübersetzungen in und aus allen Weltsprachen / EU-Amtssprachen-Service / Asien-Service

 

20100413 Urkundenübersetzen & Notariatsdolmetschen durch die SPKG BATTENSTEIN GmbH

Die SPKG BATTENSTEIN GmbH übersetzt, gerne auch als Eilübersetzung, Urkunden, Verträge, Testamente
im Notarauftrag. Beglaubigte Urkundenübersetzungen für Rechtsanwälte und Notare werden in allen Weltsprachen durch die SPKG BATTENSTEIN GmbH erstellt. Anfragen richten sie bitte an: languages@battenstein.de